Begegnung

Interreligiöser Dialog

Interreligiöser und interkultureller Dialog im BFmF e.V.

Dem BFmF e. V. ist es ein besonderes Anliegen den Dialog zwischen den verschiedenen Religionsgemeinschaften und den Kulturen zu stärken, da dies eine wichtige Voraussetzung für den gegenseitigen Respekt und den Zusammenhalt der Gesellschaft ist. Sowohl durch professionelle Arbeit als auch durch ihre besondere kulturelle Nähe zur Zielgruppe konnten sich die Mitarbeiter*innen des Zentrums eine langjährige Expertise aneignen. Daher ist das BFmF e.V. seit Anbeginn ein bedeutender Ansprechpartner für Mitarbeitende von staatlichen Institutionen und NGOs. Da „Muslimisches Leben in Deutschland“ mit der Zeit immer mehr an gesellschaftlicher Relevanz gewonnen hat, stellt das Zentrum dieses wichtige Angebot des interreligiösen und interkulturellen Dialogs für Multiplikator*innen wie interessierte Bürger*innen seit über 15 Jahren ohne Unterbrechung im Rahmen verschiedener Bundes- und EU-Projekte zur Verfügung.

Aktuell läuft das Projekt „Kennenlernen verbindet – Unsere Gesellschaft offen – demokratisch – stark!“, das über die Bundeszentrale für politische Bildung gefördert wird und bis Ende Januar 2025 dauert.

Kontakt

Liebigstr. 120b · 50823 Köln
Telefon: +49 221 / 800 121 0
E-Mail: kontakt(at)bfmf-koeln.de

___________________________

Interreligiöser Dialog
Birsen Ürek
birsen.uerek(at)bfmf-koeln.de

___________________________

Öffnungszeiten:

Montag – Freitag 9.00 – 18.00 Uhr